AllgemeinBlogMitglieder

Generalversammlung: Rekordausschüttung für SHK-Mitglieder

Ausgebuchtes Programm, volle Sitzränge und ganz viel WIR. Hinter uns liegen unglaubliche Tage in Hamburg: informativ, kommunikativ und vor allem emotional! Generalversammlung und ZEV-Messe wurden dieses Mal mit unserem Hafenfest kombiniert. Wir haben getagt, geschlemmt und eine wirklich tolle Zeit genossen – all das mit Blick auf den Hamburger Hafen. Mein Hafen. ist dieses Jahr auch das Motto der SHK eG und dieses zog sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung.

Generalversammlung in der Hamburger Bucht

Rund 120 Genossenschaftsmitglieder der SHK eG fanden sich am Freitag, den 13. Mai in der Hamburger Bucht ein. Mit Pleiten, Pech und Pannen in den letzten Jahren im Zuge des Jahres-Kongress konnte die SHK schon vielfältige Erfahrungen sammeln. So scherzte Sven Mischel: „Wir sind eben die Meister der Elemente“ in Hinblick auf Feuer, Sturm und Wasser, die schon so mancher SHK-Planung in den Weg kamen.

Zu besprechen gab es einiges. So startete Sven Mischel gemeinsam mit Thorsten Renk pünktlich um 10.00 Uhr. In diesem Jahr des Umbruchs ist auch bei der SHK viel geboten: im Fokus vor allem das SHK-Cockpit mit integriertem Service- und Einkaufsportal.  Auf dem SHK-Stand auf der ZEV-Messe konnten sich alle Mitglieder das neue Projekt persönlich und zugeschnitten vorstellen lassen.

Darüber hinaus stellte die SHK ein neues Investitionsmodell für die Mitglieder vor: eine Einlage für das Seminarhaus, das neben der Zentrale in Bruchsal entstehen wird. Schon während der Messe gaben Dutzende der Mitglieder ihre Einlagebereitschaft verbindlich zu verstehen.

Rekordausschüttung für die Mitglieder

Mit 8,9 Millionen Euro kann die SHK eG in diesem Jahr eine echte Rekordsumme an ihre Mitgliedsbetriebe ausschütten. Das Branchenwachstum und die sehr gute Geschäftslage der Mitgliedsbetriebe spiegelt sich darin wider. Mit der genossenschaftlichen Organisation kommt die Ausschüttung den Genossenschaftsmitgliedern unmittelbar zu Gute. Die florierende Geschäftslage bestätigte auch Wirtschaftsprüfer Oliver Götz. Die SHK eG steht weiterhin auf stabilen wirtschaftlichen Füßen und entwickelt sich prächtig.

Wahl des Aufsichtsrats und Beirats

Alle Beschlüsse konnten an diesem Freitag einstimmig gefasst werden – so auch die Entlastung des Vorstandsteams, Sven Mischel und Thorsten Renk. Ebenfalls herrschte Einigkeit bei der Wiederwahl des Aufsichtsrats Peter Ullrich. Somit setzt sich der Aufsichtsrat der SHK eG weiterhin aus Alfred Bock (Vorsitz), Ina Säuberlich, Gerald Krenn, Jens Furchtmann und Peter Ullrich zusammen.

Neue Gesichter hingegen gab es bei der Wahl des Beirats: Neu hinzugekommen sind Pierre Schreckert, Sven Geiger und Stephan Harms. Carsten Holler und Horst Langen wurden bestätigt. Alle hielten sie vor ihrer Wahl ein flammendes Plädoyer für die Kraft der Gemeinschaft.

Rede von Alfred Bock

Mit seiner Rede motivierte auch nochmals Alfred Bock, Vorsitzender des Aufsichtsrats, dazu, gemeinsam die SHK zu formen und nach vorne zu bringen. „Unsere SHK bleibt immer unsere SHK. Etwas Besseres als unsere SHK gibt es aktuell nicht für uns Handwerker auf dem Markt, dies sollten wir uns immer wieder bewusst machen!“ Mit seiner Rede sammelte er regen Zuspruch ein und mobilisierte: „Wir sind die Gemeinschaft der Top-Handwerker. Wir haben auch in Zukunft ein gewichtiges Wort mitzureden.“

Sightseeing in der Hansestadt

In entspannter Manier ging es anschließend auf Sightseeing-Tour durch die historische Speicherstadt – der guten Stimmung konnte das langsam einsetzende Schietwetter nichts anhaben. Bei der Stadterkundung waren die SHK-Mitglieder ganz Hamburg-typisch zu Land und zu Wasser unterwegs.

Die MS Louisiana Star und eine besondere Preisverleihung

Das Highlight des Tages bot schließlich das Hafendinner auf der MS Louisiana Star, einem Schiff im Stil amerikanischer Südstaatendampfer. Den Insassen erbot sich ein zauberhaftes Lichtspiel beim Sonnenuntergang mit Blick auf die Hansestadt.

In eben jenem goldenen Schein erfolgte auch die Verleihung des SHK Online Awards in den Kategorien „Badplaner des Jahres“ und „Heizungsspezialist des Jahres“. Gleich sechs der SHK-Mitgliedsbetriebe konnten sich die prächtige Trophäe sichern und diese direkt auf der MS Louisiana entgegen nehmen. Die Gewinner setzten sich gegen rund 50 Projekte durch. Gratulieren durfte die SHK: Reimann – DIE BADGESTALTER aus Detmold, Imberi – DIE BADGESTALTER aus Müllheim, Hieber – DIE BADGESTALTER aus Weikersheim, Ullrich – MEISTER DER ELEMENTE aus Bebra, S & S Haustechnik – MEISTER DER ELEMENTE aus Neitersen, Mosebach Heizungsbau – Sanitäre Anlagen GmbH aus Gerlingen.

Die SHK-Generalversammlung fand in diesem Jahr in Kombination mit der ZEV-Messe mit Hafenfest statt. Auch dieses Event war gespickt mit Highlights bei Hafenflair. Mehr dazu zu lesen ist in unserem Bericht zur ZEV-Messe.