Mitglieder

Badplaner des Jahres 2020: Wir gratulieren unseren Gewinnern

Gewinner des SHK Badplanungswettbewerbs 2020

Bereits seit 23 Jahren bietet unser Badplanungswettbewerb unseren Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, sich im Wettbewerb mit anderen Mitgliedern zu messen und mit dem besten Bad zu gewinnen. Über 70 Badgestalter nahmen dieses Jahr teil, um ihr in der Praxis realisiertes Kundenbad, von einer Fachjury aus renommierten Designern und Architekten bewerten zu lassen. Unser seit 1997 in Deutschland und Österreich ausgeschriebene Badplanungswettbewerb, bietet nicht nur die gute Gelegenheit sein Können in der Badrenovierung und -gestaltung unter Beweis zu stellen, sondern ist auch ein optimales Aushängeschild für das eigene Unternehmen.

Dieses Jahr hatte sich unser Badplanungswettbewerb dem Thema Bäder mit Geschichten verschrieben. Dabei ging es um Bäder, die durch die raffinierte Kombination aus alten und neuen Elementen ein ganz einmaliges Flair erzeugen und dazu modernsten Badansprüchen gerecht werden. Genau diese Anforderungen konnten unsere fünf Gewinner-Unternehmen mit ihren Bad-Kreationen umsetzen und dadurch die Siegestrophäe abräumen.

Mehr als nur Ruhm und Ehre erhalten unsere Gewinner und Teilnehmer

Normalerweise werden unsere Preisträger von unserer Jury aus Architekten und Designern auf unserem Jahreskongress prämiert. Jedoch ist das dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise nicht möglich. Anstatt auf einer großen Veranstaltung, übergeben wir jetzt persönlich die Siegestrophäen an unsere Gewinner. Gestaltet von der renommierten Agentur sieger design, sind die Trophäen dieses Jahr ein besonderer Hingucker und finden ihren Einsatz in den Ausstellungsräumen unserer Gewinner-Unternehmen.

So sieht die Siegestrophäe für die Badplaner des Jahres 2020 Gewinner aus.

Aber nicht nur das bekommen unsere Preisträger an die Hand. Ein für sie kompakt geschnürtes Marketingpaket, hilft dabei, optimal potenzielle und neue Kunden anzusprechen. Enthalten sind u.a.:

  • Siegerurkunde gedruckt und digital
  • Roll-up-Display mit Bildern des Gewinnerbades
  • 300 Gewinner-Flyer
  • Aufkleber für die Ausstellung und Fahrzeuge sowie für Hausprospekte und Postkuverts
  • Anzeigenvorlagen 
  • Pressetexte und Kundenanschreiben 
  • Beiträge für die Website und Social Media

Die Entscheidung für die Gewinner fällt der Jury jedes Jahr nicht leicht. Aus über 70 eingereichten Konzepten gehen nur wenige als Sieger hervor. Oftmals entscheiden kleinste Details, ob ein Badgestalter den Preis erhält oder nicht. Jeder Teilnehmer liefert eindrucksvolle, in der Praxis realisierte, Konzepte ab. Deswegen sollen alle den bestmöglichen Nutzen aus unserem Badplanungswettbewerb ziehen. Auch unsere Finalisten bekommen von uns ein umfangreiches Marketingpaket, mit dem sie Interessenten und Kunden vor Ort gezielt auf sich aufmerksam machen. Jedes teilnehmende Mitgliedsunternehmen soll von der Schlagkraft unseres Wettbewerbs profitieren.

Darüber hinaus werden alle Gewinner-Bäder in unserem nächsten BADmagazin/BADGESTALTERmagazin (online und offline) mit einem umfangreichen Artikel und einer 360° Ansicht detailliert vorgestellt.

Unsere Badplaner des Jahres 2020

Wir gratulieren recht herzlich unseren fünf Gewinner-Mitgliedsunternehmen zum Badplaner des Jahres 2020:

myFischerDIE BADGESTALTERChristian Fischer90613Großhabersdorfmyfischer.de
Fred Weber e.K. Stefanie Cáceres Sánchez85110Kipfenbergfred-weber.de
Wellner GmbHDIE BADGESTALTERKirsten Wellner38667Bad Harzburgwellner-bad-harzburg-dbg.de
SMRDIE BADGESTALTERJochen Schmitt97488Wettringensmr-stadtlauringen-dbg.de
Elsässer GmbH Claudia Altrichter71144Steinenbronnelsaesser.net
Unsere glücklichen fünf Gewinner-Mitgliedsunternehmen

Wir stellen vor: Unsere Gewinner mit ihren Bad-Kreationen

Badplaner des Jahres 2020: myFischer - DIE BADGESTALTER
Unser Badplaner des Jahres 2020: Christian Fischer, myFischer – DIE BADGESTALTER

myFischer – DIE BADGESTALTER: Zeitlos, feines Design für ein Gefühl von Weite

Die Anforderung des Kunden war, sein Bad, dass eine Design-Klassiker Formgebung aus den 20-iger und 30-iger Jahren hatte, dem modernen Stil seines neu renovierten Hauses anzupassen. Zusätzlich sollte durch das Entfernen der Badewanne mehr Platz gewonnen und der Duschbereich dementsprechend heller und offener gestaltet werden. Außerdem wünschte der Kunde, dass die Farben des Bodens und der Wand Ton in Ton gehen und damit dem Bad eine gleichzeitig klassisch moderne und klare Linie geben. Christian Fischer von der Firma myFischer – DIE BADGESTALTER integrierte dafür die Badmöbel in die Wand, was den Raum größer macht und stimmiger proportioniert erscheinen lässt. Darüber hinaus gelang es ihm durch den Einsatz eines langen Waschtisches und eines prominent platzierten Wandspiegels, die Anmut des Raumes hervorzuheben. Mittels einer rahmenlosen Glasabtrennung des Duschbereiches erzeugte der Badgestalter ein Gefühl von Weite und Freiheit. Das Urteil der Jury zum eingereichten Kundenbad der Firma myFischer – DIE BADGESTALTER lautete: absolut gelungen.

Badplaner des Jahres 2020: Fred Weber e.K
Badplaner des Jahres 2020: Stefanie Cáceres Sánchez, Fred Weber e.K.

Fred Weber: Flair von Behaglichkeit mit abgestimmten Farben und Formen

Das Gewinner-Bad von Stefanie Cáceres Sánchez von der Firma Fred Weber überzeugte die Jury aufgrund der ausgewogenen Kombination eingesetzter Farben, Formen und Kontraste. Der Kunde der Firma Fred Weber wünschte sich ein Bad, dass edel im Design und darüber hinaus größer und freundlicher wirkt. Dabei sollten die Positionen der Einrichtungselemente nicht verändert werden. Die Firma Weber schaffte es, aus dem in Schlauchform geschnittenen Raum mit kleiner Nische für die Dusche, ein Bad zu realisieren, dass diese Wünsche vereint. Akzentuierte Lichtquellen, ein modernes Wanddesign aus schwarzen Fliesen im Metro-Stil und exklusive Massivholzmöbel zaubern jetzt im Kundenbad ein schönes Wohlfühlambiente.

Badplaner des Jahres 2020: Wellner - DIE BADGESTALTER
Badplaner des Jahres 2020: Kirsten Wellner, Wellner – DIE BADGESTALTER

Wellner – DIE BADGESTALTER: Geradlinige Farbgebung für Ruhe im Alltag

Das Bad des Kunden der Firma Wellner – DIE BADGESTALTER wurde komplett entkernt und neu gebaut. Für die Neugestaltung des Bades war dem Kunden wichtig, das ein großzügiger Duschbereich entsteht, zwei Waschtische mehr Freiraum bringen und eine Badewanne für Entspannung sorgt. Kirsten Wellner setzte alle Anforderungen geschickt um. Bei der Auswahl der Badausstattung setzte sie vor allem auf runde Formen, da Menschen diese als angenehm und ruhig empfinden. Im Badezimmer gelingt ein harmonischer Gesamteindruck durch den Einsatz markanter Rundfenster und weiterer weich geschwungener Elemente. Die mittig unter dem Fenster platzierte Badewanne, halb eingebaut in eine Sitz- und Ablagefläche, lädt zum Verweilen ein. Die moderne und geradlinige Farbgebung, die sich durch die Räume zieht, verstärkt das Gefühl von Ruhe und Erholung. Die Wirkung, die Kirsten Wellner im Kundenbad hervorbrachte, gefiel auch der Jury. Die Meinung lautete einstimmig: perfekt umgesetzt.

Badplaner des Jahres 2020: smr - DIE BADGESTALTER
Badplaner des Jahres 2020: Jochen Schmitt, smr – DIE BADGESTALTER

smr – DIE BADGESTALTER: Schlichte Eleganz durch kühle Kontraste

Die Familie, die ihr Bad bei der Firma smr – DIE BADGESTALTER in Auftrag gab, hatte eine klare Vorstellung für ihre persönliche Wohlfühloase. Die Farbe Schwarz sollte eine wichtige Rolle spielen und in einer Mischung aus Schwarz/ Weiß mit Holz kombiniert, einen edlen Eindruck schaffen. Des Weiteren wünschte sich die Familie eine freistehende Badewanne sowie eine helle, große Dusche. Jochen Schmitt realisierte mit seinem Konzept einen Raum, der alle gewünschten Komponente harmonisch verbindet. Die freistehende Badewanne ist direkt unter der Dachschräge platziert. Dadurch gewinnt der Raum an Weite und es entsteht mehr Platz für die Anordnung des Badinterieurs und der hellen, großen Dusche. Möbel aus altem Eichenholz verleihen dem Raum eine natürliche Wärme. Die dominante, schwarze Optik des Bades lockert sich durch weiße Wandflächen auf und schafft somit ein helles Raumgefühl.

Das besondere Farb- und Materialspiel, dass Jochen Schmitt mit seinem Konzept hervorruft, sorgt für exklusiven Badegenuss und für lobende Worte seitens der Jury.

Badplaner des Jahres 2020: Elsässer GmbH
Badplaner des Jahres 2020: Claudia Altrichter, Elsässer GmbH

Elsässer: Dunkle Farben und weiße Akzente für besondere Effekte

Als Teil einer größeren Renovierungsaktion in der Altbauwohnung des Kunden sollte das bestehende Gäste-WC erneuert werden. In der vormaligen Badsituation wurde die massiv wirkende Waschplatzlösung als störend empfunden, darüber hinaus fehlte dem Raum ein klares Konzept. Der Auftrag des Kunden an Claudia Altrichter von der Firma Elsässer GmbH war, eine lässiges und gleichzeitig ungewöhnliches Raumkonzept mit effektvollen und einfachen Mitteln zu realisieren. Claudia Altrichter arbeitete viel mit Farbe und Effekten, um die gewünschte entspannte Atmosphäre im Raum zu hervorzubringen. Dabei wurden dunkle Wandflächen mit weißen Möbeln und Objekten akzentuiert betont. Die Tapete mit den Palmenmotiven, die die Farbgebung der dunkelblauen Tapete und der Waschkonsole aufgreift, ergibt ein stimmungsvolles Gesamtbild. Als Optik-Highlight sticht der Dielenboden im „used look“ hervor. Die Jury unseres Badplanungswettbewerbs war von der eindrucksvollen Einrichtungslösung und Wandgestaltung überzeugt und bescheinigte, dass die verwendeten Mittel große Wirkung im kleinen Raum erzielen.

Wir sagen Danke

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern unseres Badplanungswettbewerbs 2020 und bei unseren Sponsoren Keramundo und Raab Karcher. Auf die nächste Runde freuen wir uns bereits und auf viele weitere besondere Bad-Kreationen.